Ringvorlesung Tierethik im kulturgeschichtlichen Kontext

(20.04.2012) Am 23. April 2012 startet die Ringvorlesung des Elitestudiengangs "Ethik der Textkulturen", die sich im Sommersemester 2012 mit der "Tierethik im kulturgeschichtlichen Kontext" befasst.

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Mathias Mayer über "Papiertiger im bissigen Text" startet am kommenden Montag, dem 23. April 2012, um 18.00 Uhr im Rokokosaal der Regierung von Schwaben die siebenteilige Ringvorlesung "Von armen Schweinen und bunten Vögeln. Tierethik im kulturgeschichtlichen Kontext".

Elitestudiengangs 'Ethik der Textkulturen' Die sieben Vorträge dieser Reihe erstrecken sich nicht nur über das ganze Sommersemester, sondern auch über die gesamte Augsburger Innenstadt hinweg: Das Spektrum der sieben verschiedenen Veranstaltungsorte reicht vom Schaezlerpalais über die Puppenkiste bis zum Löwenhaus im Augsburger Zoo.

"In dieser Ringvorlesung, zu der wir alle Interessierten herzlich einladen, thematisieren wir Ausschnitte aus der Fülle der in fernen Zeiten und Kulturen so unterschiedlichen Umgangsformen zwischen Mensch und Tier.

Aus der Perspektive verschiedener Fachkulturen beleuchten wir Fragestellungen einer Tierethik, die den Respekt der Fremdheit umfasst", erläutert Prof. Dr. Mathias Mayer, Inhaber des Lehrstuhls für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft.

Als Leiter des Elitestudiengangs "Ethik der Textkuturen" (Augsburg/Nürnberg) hat er die Ringvorlesung konzipiert und mit Unterstützung des Elitenetzwerks Bayern (ENB) und der Gesellschaft der Freunde der Universität Augsburg e. V. organisiert.

Mit einer Ausnahme beginnen alle der insgesamt sieben Vortragsabende der Ringvorlesung um 18.00 Uhr (2. Juli 2012: 19.00 Uhr). Der Eintritt ist frei.

Programm:

23.04.2012 / 18.00 / Rokokosaal der Regierung von Schwaben, Fronhof 10
Papiertiger im bissigen Text. Das Tier, die Literatur und der Respekt
Prof. Dr. Mathias Mayer, Universität Augsburg
Eröffnungsvortrag mit einem Grußwort des Bezirksheimatpflegers Dr. Peter Fassl

07.05.2012 / 18.00 / Puppenkiste, Spitalgasse 15
Versuchskaninchen. Freiheit der Forschung und Schutz der Tiere
Prof. Dr. Matthias Rossi, Universität Augsburg

21.05.2012 / 18.00 / Festsaal des Schaezlerpalais, Maximilianstraße 46
Quäle nie ein Tier! Tiere als moralisches Problem
Prof. Dr. Jens Kulenkampff, Universität Erlangen-Nürnberg

12.06.2012 / 18.00 / Maximilianmuseum, Fuggerplatz 1
"... ein jegliches nach seiner Art". Tiere als Teil der Schöpfung: Theologische Perspektiven
Prof. Dr. Bernd Oberdorfer, Universität Augsburg

18.06.2012 / 18.00 / Annahof, Im Annahof 4
Tiermetaphorik aus linguistischer Sicht
Prof. Dr. Wolfram Bublitz, Universität Augsburg

02.07.2012 / 19.00 / Zoo (Löwenhaus), Brehmplatz 1
Das Dilemma der Tötung überzähliger Tiere in zoologischen Gärten. Zum kulturgeschichtlichen Hintergrund eines aktuellen tiermedizinisch-tierethischen Problems
Prof. Dr. Jörg Luy, Freie Universität Berlin

16.07.2012 / 18.00 / Neue Stadtbücherei, Ernst-Reuter-Platz 1
Soll das Tier ein Mensch werden? Probleme der Tierphilosophie
Prof. em. Dr. Bernd Hüppauf, New York University




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Kampagne #RegistrierDeinTier

Kampagne #RegistrierDeinTier

Mehr als die Hälfte (54 Prozent) aller Hunde und Katzen sind nicht in einem Haustierregister registriert
Weiterlesen

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz

Tierärzte bündeln Kräfte, um Tierschutzprojekte voranzubringen

Auftaktveranstaltung der „Tierärztlichen Plattform Tierschutz“ in Oesede am 29. und 30. Juni 2018
Weiterlesen

TVT

AG „Welpenhandel“ warnt vor illegalem Geschäft auf Kosten der Tiere

Anlässlich der Hunde- und Katzenwelpen, die die Polizei letzte Woche aus einem Transport beschlagnahmte, warnt die Arbeitsgemeinschaft „Welpenhandel“ erneut vor dem illegalen Geschäft mit den Tieren
Weiterlesen

Bundestierärztekammer

Bundestierärztekammer fordert Kennzeichnung von Falltieren beim Schwein

In der Reportage „Millionen Schweine sterben für den Müll“ von Report Mainz am 20. März 2018 waren erneut entsetzliche Bilder zu sehen
Weiterlesen

Friedrich-Loeffler-Institut

Konsortium mit Friedrich-Loeffler-Institut zum ersten EU Referenzzentrum für Tierschutz ausgewählt

Am 5. März 2018 hat die Europäische Kommission ein erstes EU Referenzzentrum für Tierschutz ernannt
Weiterlesen

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. und george & oslage kooperieren für mehr Tierschutz

Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. startet zusammen mit der Berliner george & oslage Verlag und Medien GmbH ein gemeinsames Tierschutz-Projekt
Weiterlesen

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz

Stellungnahme der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz zu ASP und Wildschweinjagd

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.: Afrikanische Schweinepest darf nicht Ausrede sein, Gebote des Tierschutzes und der Waidgerechtigkeit bei der Wildschweinjagd zu missachten
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen