Qualzucht Evidence Network QUEN der Tierärztekammer Berlin

(06.10.2021) Wissenschaftsbasierte Datenbank präsentiert Gutachten, Quellen und Urteile zum Thema Qualzucht. ZZF trägt Fachwissen zur Aquaristik und Terraristik bei

Heimtierzuchtformen, die aufgrund züchterischer oder chirurgischer Maßnahmen so verändert sind, dass sie sich nicht mehr artüblich verhalten können, sind für die Heimtierhaltung ungeeignet.

Qualzucht Evidence Network QUEN Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) fordert deshalb seit vielen Jahren rechtsverbindliche Vorgaben, in denen Qualzuchtmerkmale einzelner Rassen und Arten beschrieben sind.

„Ein per Zucht erreichtes Schönheitsideal, das den Tieren Leiden, Schmerzen oder Schäden zufügt, darf kein Kriterium für die Heimtierzucht sein“, bekräftigt ZZF-Präsident Norbert Holthenrich.

Informationen zum Thema Qualzucht sind schwer zu recherchieren. Die Tierärztekammer Berlin hat deshalb am 1. Oktober mit zahlreichen Förderern und Partnern die wissenschaftsbasierte Datenbank QUEN ins Leben gerufen: Das so genannte „Qualzucht Evidence Network“ soll Veterinärämter und weitere Organisationen bei ihren Recherchen unterstützen.

Zu den Freunden und Förderern des Datenbankprojektes QUEN gehört auch der Verband der Heimtierbranche, der ZZF. Er unterstützt die QUEN-Plattform insbesondere mit Fachwissen über Fische, Amphibien und Terrarientiere.

Die Mitglieder des ZZF haben sich bereits in ihren Heidelberger Beschlüssen verpflichtet, bestimmte Qualzuchtformen vom Handel auszuschließen, die das zuständige Bundesministerium im Juni 1999 in einem nicht rechtsverbindlichen Gutachten beschrieben hat.

QUEN bietet eine klare Aufteilung zuchtbedingter Veränderungen nach bekannten, sichtbaren oder nur durch weiterführende Untersuchungen erkennbaren Defekten. Außerdem sind Literaturhinweise und Gerichtsurteile zu finden sowie Gutachten und Auslegungen des § 11b TierSchG aus juristischer, ethischer und genetischer Sicht.

Neben relevanten Fotos lassen sich auch hilfreiche Ansprechpartner recherchieren. Mit diesen Informationen soll die QUEN-Datenbank dazu beitragen, Amtstierärzte zu unterstützen und folglich den Vollzug und das Tierwohl zu verbessern.

Auf der QUEN-Website kann sich auch die breite Öffentlichkeit über Qualzuchten informieren. Die Datenbank soll fortlaufend um weitere Merkmale, Rassen und Tierarten ergänzt werden.



Weitere Meldungen

Tierärztliche Akademie für Osteopathie - Équilibre

Osteopathie im Biodynamischen Bereich: 2-teilige TAO-Veranstaltung im Juli & November 2024 für Fortgeschrittene

OBB ist eine extrem palpations-erfahrungsorientierte, nicht nachlesbare Vorgehensweise. In diesem zweiteiligen Kurs wollen wir einen ersten umfassenden Eindruck hinsichtlich dieser, für Fortgeschrittene geeigneten, Technik geben
Weiterlesen

Deutscher Heimtiermarkt 2023; Bildquelle: ZZF

Der Deutsche Heimtiermarkt 2023

Mit einem Umsatz von mehr als 5,6 Milliarden Euro verzeichnete der stationäre Fach- und Lebensmitteleinzelhandel 2023 ein Plus von 9,5 Prozent
Weiterlesen

Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Umfrage unter TFA zeigt: Viel Motivation, aber wenig Gehalt

„Die Tiermedizinischen Fachangestellten in den Tierarztpraxen und -kliniken Deutschlands sind hochmotiviert, sich für die Anforderungen in ihrem Berufsalltag fort- und weiterzubilden. Aber diese Motivation wird von der Arbeitgeberseite zu wenig gefördert und wertgeschätzt.“
Weiterlesen

MyVetlearn

Online-Fortbildungen zur Pflege und Aufzucht von Wildtieren

Endlich Frühling! Überall blüht und zwitschert es. Die Paarungszeit ist in vollem Gange oder der Nachwuchs ist bereits da. Im Mai, aber vor allem im Juni, werden dann erfahrungsgemäß die meisten Wildtiere in die Tierarztpraxis gebracht
Weiterlesen

alldatenbank und Webportal des Projekts 'wildLIFEcrime'

Projekt wildLIFEcrime: Großprojekt gegen Wildtierkriminalität startet

Eine Koalition aus Naturschutzverbänden, Polizei, Ministerien und Wissenschaft unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) verkünden den Start des Projekts „wildLIFEcrime“
Weiterlesen

TAO

Anatomie für tierärztliche Ostheopathen: Viszera

TAO-Seminar am 8. Juni 2024 mit Prof. Dr. Carsten Staszyk am Institut für Veterinär-Anatomie der Justus-Liebig-Universität Gießen
Weiterlesen

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Neues BVL-Datenportal ermöglicht Visualisierung von Analyseergebnissen

Komplexe Daten und Analyseergebnisse aus verschiedenen Bereichen des Verbraucherschutzes lassen sich jetzt mit ein paar Klicks visualisieren
Weiterlesen

Myvetlearn

Online-Fortbildungsreihe Sicher durch den Notdienst: Darmverschluss

Mit der Fortbildungsreihe Sicher durch den Notdienst bietet Myvetlearn.de eine optimale Vorbereitung auf den Notdienst, damit dieser erfolgreich und souverän gemeistert werden kann
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen