Neue Plattform informiert über Forschungsaktivitäten des BMEL

(09.01.2018) Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat ein breit gefächertes Spektrum an forschungsbezogener Förderung.

Ab sofort informiert eine neue Online-Plattform "Hier wächst Wissen" des BMEL über die geförderte Forschung.

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Bundesminister Christian Schmidt: „Um Lösungen für gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen in der Landwirtschafts- und Verbraucherpolitik zu finden, ist die wissenschaftliche Expertise unverzichtbar.

Allein im Jahr 2017 haben wir mehr als 550 Millionen Euro in unseren Forschungsbereich investiert. Auf der neuen Plattform bündeln wir Informationen rund um unsere Forschungsaktivitäten.“

Wie lassen sich Fett, Salz und Zucker in Lebensmitteln verringern? Was muss sich im Stall ändern, damit Schweine ein tiergerechteres Leben führen können? Ist der Wald in Deutschland gesund? Der Forschungsbereich des BMEL beantwortet zahlreiche Fragen und sucht praxistaugliche Lösungen.

Neben der Förderung vieler Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen unterhält das BMEL eigene Forschungseinrichtungen, die mit aktuellen Erkenntnissen wissenschaftlich basierte Entscheidungen erst möglich machen.

https://hierwaechstwissen.bmel.de


Weitere Meldungen

BMEL

Bienen und Bestäuber: Einrichtung für Vernetzungs- und Kommunikationsmaßnahme gesucht

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sucht eine Einrichtung, die 16 Verbundprojekte zum Schutz von Bienen und Bestäuberinsekten in Deutschland vernetzt 
Weiterlesen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Forschungsaufruf: Projekte zur Sicherung einer nachhaltigen Tierernährung

Interessierte Forschungseinrichtungen und Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland können bis 10. Februar 2022, 12 Uhr, ihre Projektskizzen einreichen
Weiterlesen

BMEL

Gesucht: Innovationen zur Verbesserung der Kälber- und Jungviehgesundheit

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ruft Forschungseinrichtungen und Unternehmen dazu auf, Innovationen zu entwickeln, die einen Beitrag zu verschiedenen Aspekten der Kälber- und Jungviehgesundheit leisten
Weiterlesen

BMEL

Spontankäufe von Heimtieren verhindern

Das BMEL lädt zur zweiten Sitzung des Runden Tischs Tierheime ein und startet die Internet-Plattform "Haustier-Berater.de"
Weiterlesen

Bundesminister Schmidt mit seinem Amtskollegen aus Sierra Leone, Professor Monty Patrick Jones; Bildquelle: BMEL

Deutschland fördert Ebola-Forschung

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unterstützt den Kampf gegen das Ebola-Virus in West-Afrika in den kommenden drei Jahren mit insgesamt 1,68 Millionen Euro
Weiterlesen

Bundeslandwirtschaftsminister

Neue Verordnung schützt dauerhaft vor Neonikotinoid-haltigem Staub

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat eine Verordnung unterzeichnet, mit der er den Bienenschutz weiter stärkt: Bienen werden dadurch dauerhaft vor Neonikotinoid-haltigem Staub geschützt
Weiterlesen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Bundesweite Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit bei Masttieren sinken

Bestimmte landwirtschaftliche Betriebe sind seit 2014 dazu verpflichtet, halbjährlich Informationen über gehaltene und behandelte Tiere, die eingesetzten Antibiotika sowie über die Anzahl der Behandlungstage in den Beständen an die zuständigen Überwachungsbehörden zu melden
Weiterlesen