NABU: Seltene Kunstflieger hautnah bei der Batnight 2011 bestaunen

(26.08.2011) Zur Europäischen Fledermausnacht vom 27. auf den 28. August rollt der NABU bereits zum 15. Mal den roten Teppich aus und lädt zur Flugshow von Abendsegler, Hufeisennase und Co.

Batnight 2011 Fledermausfreunde können sich am letzten Augustwochenende bundesweit auf die Spuren von Batman begeben und bei den zahlreichen Nachtwanderungen und Nisthöhleninspektionen zur Batnight 2011 heimische Fledermausarten live erleben.

So auch das Braune oder Graue Langohr, deren Markenzeichen riesige Ohrtrichter und breite Flügel sind. Sie fliegen zwar nur langsam, sind aber äußerst wendig und können für kurze  Zeit sogar rückwärts fliegen.

„Mit ihren Flugkünsten sind die Langohren nicht nur die Turmfalken unter den Fledermäusen, wie ihre Artgenossen können sie mit ihren Ohren so gut hören, wie wir Menschen mit unseren Augen farbig sehen“, erklärt NABU-Fledermausexperte Axel Roschen.

Die geheimnisvollen Rufe der Fledermäuse machen erfahrene Fledermausexperten für interessierte Besucher der Batnight 2011 mit Hilfe von Ultraschalldetektoren hörbar.

„Im Gegensatz zu anderen Säugetieren bekommen Fledermäuse nur wenig positive Aufmerksamkeit, obwohl sie eine unverzichtbare Rolle in unserer Natur spielen“, sagt Roschen. Die Hör- und Flugtalente seien ein wichtiger Bestandteil der Ökosysteme weltweit und in ihrem Bestand stark bedroht. Dies würdigt auch das Umweltprogramm der Vereinten Nationen und erklärte 2011 offiziell zum „Jahr der Fledermaus“.

In Deutschland leben laut NABU-Bundesfachausschuss für Mammologie derzeit 26 verschiedene Fledermausarten. Mehr als die Hälfte von ihnen steht auf der Roten Liste für gefährdete Arten. Durch den Verlust von Quartieren wie Baumhöhlen oder Häuserritzen, aber auch dem zurückgehenden Nahrungsangebot an Insekten, werden die nächtlichen Jäger immer seltener.

Eine Chance sie zu Gesicht zu bekommen, bietet sich bei der Hauptveranstaltung der Batnight 2011, die traditionell in Bad Segeberg in Schleswig-Holstein stattfindet.

Der dortige Kalkberg mit seinem einzigartigen Höhlensystem zählt zu den bedeutendsten Fledermausquartieren in Europa und ist das größte Winterquartier für Fledermäuse in Deutschland. Über 17.000 Fledermäuse suchen den Kalkberg regelmäßig auf.

Deutschlandweit finden dazu parallel Fledermauskästen-Bauprojekte, Netzfangaktionen, Vorträge, Ausstellungen, Geschichtenerzählen am Lagerfeuer und bunte Begleitprogramme für Kinder und Erwachsene statt, die von NABU-Gruppen organisiert werden. Schon mehr als 200 NABU-Veranstaltungen sind angemeldet.




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

BfN-Studie zu (Fern-)Wanderungen der Fledermäuse

BfN-Studie zu (Fern-)Wanderungen der Fledermäuse

Nutzen (fern-)wandernde Fledermausarten bestimmte Zugrouten oder Rastgebiete und lassen sich diese identifizieren?
Weiterlesen

Batcities

Projekt „Batcities“ startet in Berlin, Hamburg und Leipzig

Städte bieten Fledermäusen wichtige Lebensräume – doch diese schwinden immer mehr. Mit dem neuen Projekt „BatCities“ möchte der NABU den Fledermausschutz in der Stadt stärken
Weiterlesen

Fledermäuse und Windkraft im Wald. – Naturschutz und Biologische Vielfalt 153

Mehr Schutz für Fledermäuse im Wald beim Bau von Windrädern

In Deutschland gibt es 25 Fledermausarten; sie alle sind nach dem Bundesnaturschutzgesetz besonders und streng geschützt, viele sind darüber hinaus stark gefährdet
Weiterlesen

Bundestierärztekammer

Vorsicht beim Umgang mit Fledermäusen!

Fledermäuse sind nicht nur schützenswerte, sie sind vor allem sehr nützliche Tiere. Allerdings können die eifrigen Insektenvertilger auch spezifische Varianten des Tollwutvirus, so das Europäische Fledermaus-Lyssavirus (European bat lyssavirus BLV-1 und -2), übertragen
Weiterlesen

Batnight

Batnight 2015: Auf den Spuren der Fledermäuse

Bundesweite Aktionen und Exkursionen des NABU zur 19. International Batnight am 29. und 30. August 2015
Weiterlesen

NABU

12. Fachtagung der NABU-Bundesarbeitsgruppe (BAG) Fledermausschutz

Das bundesweite Treffen der Fledermausschützer findet vom 20. bis 22. März 2015 in Erfurt statt
Weiterlesen

International Batnight 2014

International Batnight 2014

Die 18. „International Batnight“ am 30. und 31. August 2014 lädt dazu ein, die Welt der Fledermäuse hautnah mitzuerleben und bietet die Gelegenheit, mehr über die atemberaubenden, aber leider bedrohten Flugakrobaten zu erfahren
Weiterlesen

Batnight

Batnight 2013: Auf der Spur der Fledermäuse

Mausohren, Hufeisennasen oder Abendsegler: Fledermäuse haben nicht nur schöne Namen, sondern faszinieren auch mit ihren Flugkünsten. Wer mehr über die bedrohten Tiere der Nacht erfahren will, sollte am 24. und 25. August 2013 die Gelegenheit nutzen
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...