Management-Leitfäden zur Verbesserung der Schweinehaltung

(19.11.2016) Die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth überreicht Management-Leitfäden zur Verbesserung der Schweinehaltung

Was kann helfen, das Risiko des Schwanzbeißens bei Schweinen zu reduzieren und wie lässt sich das Stallklima optimieren?

Diesen Fragen sind in den letzten zwei Jahren 31 Schweinehaltungsbetriebe im Rahmen des Modell- und Demonstrationsvorhabens Tierschutz des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft nachgegangen.


Dr. Hanns-Christoph Eiden, Dr. Maria Flachsbarth, Gerhard Schwetje

Beraten wurden sie dabei durch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die dabei entstandenen Management-Leitfäden überreichte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Maria Flachsbarth, am 16. November 2016 bei der internationalen Leitmesse EuroTier in Hannover an Berater der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und an Landwirte.

Die Berater werden die Leitfäden künftig für ihre Arbeit und den Wissenstransfer auf den Betrieben nutzen.

Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erklärt: "Die deutsche Tierhaltung steht heute vor großen Herausforderungen. Es geht dabei um Fragen des Umwelt-, des Klima- und des Tierschutzes. Zudem gilt es die Ressourceneffizienz und die Akzeptanz der Tierhaltung bei der Bevölkerung weiter zu verbessern.

Deshalb braucht die Nutztierhaltung Innovationen. Mit dem Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz und den dabei entwickelten Management-Leitlinien tragen wir dazu bei, dass neueste Forschungsergebnisse und innovative Maßnahmen schnellstmöglich in die landwirtschaftliche Praxis gelangen."

Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz - Beratungsinitiativen

Die Beratungsinitiativen "Optimierung des Stallklimas in der Mastschweinehaltung" und "Prävention von Schwanzbeißen" sind zwei von acht innovativen Beratungskonzepten des Modell- und Demonstrationsvorhabens Tierschutz des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Der Projektträger ist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. Innerhalb des Modell- und Demonstrationsvorhabens Tierschutz profitieren insgesamt rund 250 landwirtschaftliche Betriebe in den acht Beratungsinitiativen von einzelbetrieblicher und kostenloser Beratung.

Neben den Leitfäden aus den Beratungsinitiativen "Prävention von Schwanzbeißen beim Schwein" und "Optimierung des Stallklimas in der Mastschweinehaltung" können Leitfäden zu den Themen "Vermeidung von Federpicken in der Legehennenhaltung" und "Minimierung des Medikamenteneinsatzes" ab sofort auf www.mud-tierschutz.de heruntergeladen werden.


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Bundesminister Christian Schmidt verdeutlicht bei seiner Rede das Ziel, Tierwohl 'Made in Europe' zum echten Markenzeichen im internationalen Wettbewerb auszubauen; Bildquelle: BMEL

Mehr Tierschutz in der Schweinehaltung

Gemeinsame Erklärung der Landwirtschaftsminister der Niederlande, Dänemarks und Deutschlands in Kopenhagen
Weiterlesen

Bundestierärztekammer

Bundestierärztekammer fordert Abkehr vom Zuchtziel „große Würfe“ in der Schweinezucht

Schockierende Bilder waren es, die „Report Mainz“ am 14. Juli 2014 zeigte: Neugeborene Ferkel, im Vorübergehen erschlagen, entsorgt als tierischer Müll in überquellenden Kadavertonnen – traurige Realität in einigen deutschen Ferkelzuchtbetrieben
Weiterlesen

Im Gespräch: Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (l.) mit seinem dänischen Kollegen Dan Jørgensen; Bildquelle: BMEL

Deutschland will Zusammenarbeit mit Dänemark beim Tierschutz stärken

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt besucht am 18. Juni 2014 seinen dänischen Amtskollegen Dan Jørgensen in Kopenhagen. Es ist das erste Mal seit zehn Jahren, dass sich die Agrarminister aus beiden Ländern bilateral in Dänemark treffen
Weiterlesen

Statistisches Bundesamte

Weniger Schweinehalter in Deutschland: vor allem Zuchtsauenhalter gaben auf

Rund 28.000 Betriebe in Deutschland halten noch Schweine, darunter 11.200 Betriebe mit Zuchtsauen. Das waren 7,5 Prozent weniger Schweinehalter als im Jahr zuvor
Weiterlesen

Destatis

Schweinebestand weiter gestiegen

Zum Stichtag 3. November 2012 wurden in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 28,3 Millionen Schweine gehalten
Weiterlesen

EuroTier

EuroTier 2012: Einzigartiges Ausstellungsangebot für die professionelle Tierhaltung

Alle führenden Unternehmen sind vom 13. bis 16. November in Hannover vertreten - neues Konzept für Fachgruppenaufteilung und Besucherführung - Internationales Fachprogramm
Weiterlesen

Statistisches Bundesamt (Destatis)

Leichter Bestandsabbau in der Schweinehaltung

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden zum Stichtag 3. Mai 2011 in Deutschland rund 26,7 Millionen Schweine gehalten. Damit ging der Schweinebestand innerhalb der letzten 6 Monate mit rund – 0,7% leicht zurück
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...