Jahrestagung der DO-G in Regensburg

(24.09.2013) „Kommunikation bei Vögeln“ oder „Vögel in der Energiewende“: Das sind zwei der Schwerpunktthemen der Jahrestagung der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft (DO-G), die vom 2. bis zum 7. Oktober 2013 an der Universität Regensburg (Zentrales Hörsaalgebäude) stattfindet.

Über 300 Vogelkundler aus dem In- und Ausland werden dazu auf dem Campus erwartet.

Die Veranstaltung wird von der DO-G und der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Ostbayern organisiert. Die lokale Koordination liegt bei Prof. i.R. Dr. Günter Hauska von der Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin der Universität Regensburg.

Neben den zahlreichen Vorträgen gestaltet die Vogelwarte Radolfzell ein Symposium mit Beiträgen zu den vielfältigen Aspekten des Vogelzugs. Darüber hinaus wird ein eigenständiger Tagungsblock die Ornithologie der Region bis hin zu den Alpen in den Blick nehmen.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich zur Veranstaltung eingeladen. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenpflichtig. Anmeldungen können über die Homepage der DO-G vorgenommen werden (www.do-g.de).

Im Rahmen der Veranstaltung findet am Donnerstag, den 3. Oktober 2013, um 13.00 Uhr beim Tagungsbüro (Foyer vor dem Eingang zum Audimax) ein Pressegespräch statt, zu dem Vertreterinnen und Vertreter der Presse herzlich eingeladen sind. Um eine formlose Anmeldung (an presse@ur.de) wird gebeten.

Weitere Informationen und das Programm unter www.do-g.de/index.php?id=jv_2013_regensburg




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

In Austernfischern wiesen Forschende Chemikalien nach, die bereits seit Jahrzehnten verboten sind; Bildquelle: Stefan Garthe

Vögel an der Elbe stärker mit Schadstoffen belastet als im Wattenmeer

Wissenschaftler vom Forschungs- und Technologiezentrum Büsum (FTZ) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) fanden bei Austernfischern an der Elbmündung höhere Schadstoffwerte als auf der Hallig Oland
Weiterlesen

Studie Vögel in Deutschland 2012

Studie Vögel in Deutschland 2012 erschienen

Bei einem Fünftel der wandernden Vogelarten, die in Deutschland vorkommen, sind die Bestände rückläufig. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie "Vögel in Deutschland 2012", die in dieser Ausgabe den Vogelzug beleuchtet
Weiterlesen

v.l.n.r.: ZZF-Präsident Norbert Holthenrich, Tierarzt i.R. Dr. Jesko Rinner, Dr. Regine Rottmayer, Tierärztin bei Fressnapf, Biologe Ralf Sistermann, Amtstierärtzin Daniela Rickert, Dr. Hans Claßen, Zoologe bei Dehner GmbH und Co. KG,; Bildquelle: ZZF/Kubenka

ZZF-Symposium 2012: Austausch über zeitgemäße Ziervogelhaltung

Unter dem Motto „Ziervogelhaltung – tierschutzgerecht, zeitgemäß, ganz einfach!?“ fand vom 3. bis 4. November in Künzell bei Fulda das 17. Symposium des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) statt.
Weiterlesen

Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands

Psittakoseverordnung offiziell aufgehoben

Seit dem 17. Oktober ist die Psittakoseverordnung durch eine Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt nun offiziell aufgehoben. Eine entsprechende Kennzeichnung nach der bisherigen Psittakoseverordnung ist demnach nicht mehr notwendig
Weiterlesen

Amsel Männchen; Bildquelle: Arjan Haverkamp/Wikipedia

Amselsterben geht zurück: Kälte stoppt Überträger der Usutu-Viren

Nachdem in den Sommermonaten auffallend viele tote Amseln gefunden wurden, die das in Deutschland bisher unbekannte Usutu-Virus in sich trugen, rechnet der NABU nun mit einem Abklingen der Epidemie
Weiterlesen

Vögel in Deutschland 2010

Neuer Bericht "Vögel in Deutschland 2010" erschienen

Am 20.4.2011 wurde der Bericht „Vögel in Deutschland 2010“ veröffentlicht, der gemeinsam vom Bundesamt für Naturschutz (BfN), dem Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) und der Länderarbeitsgemeinschaft der Vogelschutzwarten erarbeitet wurde 
Weiterlesen

NABU

Wintervogelzählung 2011 bricht alle Rekorde

Nach Zwischenergebnis Kohlmeise häufigster Gast am Futterhäuschen
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen


[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...