Erste Richtlinie zur Genehmigung und Überwachung der Kleintierkremation

(17.04.2012) Die Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN (KRdL) erarbeitet derzeit im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit die Richtlinie VDI 3890, die eine bundesweite Vorgehensweise bei der Genehmigung und Überwachung von Kleintierkrematorien empfiehlt.

Kleintierkrematorium; Bildquelle: Dipl.-Ing. Ruppmann Verbrennungsanlagen GmbH, Stuttgart
Kleintierkrematorium
Der VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V stellt damit die erste einheitliche und rechtssichere Planungs- und Verhandlungsgrundlage im Bereich der Kremation von Kleintieren zur Verfügung.

Immer häufiger nehmen Kleintierbesitzer mit einer Feuerbestattung würdevoll Abschied von ihrem verstorbenen Tier. Diesem Trend folgend entstehen bundesweit zunehmend Tierkremationsanlagen, die allerdings nicht in jedem Fall dem Stand der Technik entsprechen. Einzelne Anlagen belasten daher in hohem Maße die Umwelt und können die Nachbarschaft belästigen. Dazu gibt es aktuell keine bundeseinheitlichen, gesetzlichen Vorgaben.

Die Richtlinie soll im Detail den Stand der Technik der Tierkremationsanlagen beschreiben, Hinweise und Empfehlungen über Minderungsmaßnahmen der Emissionen geben, einhaltbare Emissionswerte nennen und erläutern, wie diese Parameter zu messen sind.

Sie richtet sich gleichermaßen an Bauherren, Betreiber, Planer und ausführende Firmen, Tierärzte und Tierbestatter, Aufsichts- und Überwachungsorgane sowie Prüfinstitutionen und Behörden.

Der Entwurf der Richtlinie VDI 3890 soll 2013 veröffentlicht werden und unterliegt einem öffentlichen Einspruchsverfahren. Fragen, Anregungen und Kommentare zum Richtlinienprojekt nimmt Herr Dipl.-Ing. Peter Plegnière von der Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN entgegen (E-Mail: plegniere@vdi.de).




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Bildquelle: Screenshot

Neue Notfall-Datenbank für Hunde und Katzen

Die Kölner Tierärztin Dr. Dominique Tordy löst mit dog-royalz und cat-royalz ein Problem aus der Notdienst-Praxis: fehlende Informationen zum Tier
Weiterlesen

Live-Webinar Kastration

Die Kastration von Hündin und Rüde aus klinischer und rechtlicher Sich

Am 18. Dezember 2019 findet von 19:00 bis 20:30 Uhr ein Live-Webinar mit dem Reproduktionsexperten Professor Dr. Axel Wehrend zum Thema „Die Kastration von Hündin und Rüde aus klinischer und rechtlicher Sicht“ statt
Weiterlesen

TAO-Equilibre

Neue Telefonnummer der TAO-Equilibre

Die Tierärztliche Akademie für Osteopathie - Equilibre ist ab sofort nur noch unter 0171-127 8676 erreichbar - die Festnetznummer 06190-8879619 ist nicht mehr gültig
Weiterlesen

Carstens-Stiftung

57. KVC-Forum Homöopathie in der Veterinärmedizin

Vom 20. bis 22. März 2020 lädt die Carstens-Stiftung Studierende nach Duisburg - Reise, Kost und Logis übernimmt die Carstens-Stiftung 
Weiterlesen

Myvetlearn

5. Modul der OP-Kurs-Reihe Kleintiere gestartet: Operationen von Milz / Abdominaltumoren

Seit dem 16. November 2019 steht Tierärztinnen und Tierärzten bei Myvetlearn.de das 5. Modul der OP-Kurs-Reihe Kleintiere mit Prof. Dr. Stephan Neumann
Weiterlesen

Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Vor den Tarifverhandlungen für Tiermedizinische Fachangestellte

Am 9. Dezember starten in Frankfurt am Main die Tarifverhandlungen für Tiermedizinische Fachangestellte (TFA)
Weiterlesen

Friedel Cramer; Bildquelle: privat

Friedel Cramer als neuer BVL-Präsident ins Amt eingeführt

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat am 3. Dezember 2019 dem neuen Präsidenten des BVL, Friedel Cramer, seine Ernennungsurkunde überreicht
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen