Fachtagung Reitplatzbau: Full House mit internationaler Beteiligung

(23.06.2010) Am 18.6.2010 fand die hippologische Fachtagung im Landwirtschaftsmuseum des Kulturzentrums Sinsteden statt.

Zum erstenmal konnte eine hippologische Fachtagung im Landwirtschaftsmuseum des Kulturzentrums Sinsteden des Rhein Kreises Neuss sich international nennen, waren der Einladung der öffentlich bestellten und vereidigte Sachverständigen für Zucht und  Haltung von Pferden , Reit-, Fahr- und Turniersport bei der LWK NRW und für Reitplatzbau bei der IHK zu Köln zur Fachtagung I Reitplatzbau am 18.6.2010 nicht nur Gäste aus Deutschland sondern auch aus Östereich und der Schweiz gefolgt. 

6 Referenten beleuchteten das disziplinübergreifende Thema. Im Einführungsreferath – „Der perfekte Reitboden, wie soll er sein?“  vom  im Vielseitigkeitssport international erfolgreichen  Dipl. ing. agr. und Pferdewirt Jan Büsch,  Annaberger Hof,  Bonn wurde klar, das hier die eierlegende Wollmichsau gefragt ist.

Tritt- und rutschfest, dabei elastisch und nicht zu stumpf, staubfrei und möglichst gleichbleibend, dabei unterschiedlich für Turnier, Training und Disziplin. Wie schwierig es ist dieser Forderung nachzukommen, beschrieb der Reitplatzbauer Peter Wernke, „Der grüne Sand“ aus Holdorf.

Fast unmöglich wird das Ganze, wenn man die aktuelle Rechtssprechung einhalten will, die bisher bei keinem Reitplatz in Deutschland  berücksichtigt wurde. Mindestens 20.000 ha  versiegelte Flächen plus Ausgleichsfläche müßte her, würde man allein in Deutschland dem EU Wasserhaushaltsgesetz Folge leisten. „Alles ist möglich- nichts erlaubt“, so die Überschrift seines Referats.

Wie groß die finanziellen Spielräume der einzelnen Pferdebetriebe sind und wie hoch das Budget für den Reitplatz  sein kann, machte  Uwe Karow vom Berufsverband der Berufsreiter klar. Mit bis zu 45 Euro pro Monat und Box kann der „perfekte“  Reitgrund die Einstaller belasten.

Sein Rat das Niveau der Reitplätze nicht zu hoch zu schrauben, da dann unbezahlbar. Und wie schnell  Kosten produziert werden können  stellte der völlig pferdefremde Heinz Jürgen Rühl vom Amt für Umweltschutz des Rhein Kreises Neuss, in seinem Referath „Alter Reitboden- teure Entsorgung“ dar.

Eine Mischung aus Sand, Pferdeäpfeln und synthetischer Zuschlagstoffe  kann der Alptraum werden , wenn es um Entsorgung geht. Die Kosten, die auf Reitstallbetreiber zukommen, können bei der Entsorgung durchaus höher sein als beim Einkauf der Wunschtretschicht. Vor dem Kauf sollte man schon direkt die Müllberatung aufsuchen . Einen  bisher in der Diskussion um Zuschlagstoffe  völlig vernachlässigter Aspekt wurde von einem Tagungsteilnehmer vorgetragen.

Ihm ging es um unsere Kinder, denen wir Tonnen um Tonnen  belastetes Material hinterlassen, was völlig unnötig ist. Wie die vergangenen Jahrhunderte  gezeigt haben, ist Reiten und sogar Reitkunst auch auf völlig natürlichen Böden möglich.

Wie schwer es ist, alle Erkenntnisse in einem Regelwerk zusammenzufassen, wurde  beim Vortrag von Prof. Bischoff FH Erfurth , dem Vorsitzenden des FLL- Arbeitskreises Reitböden (FLL ist  die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V die 2005 die Empfehlungen für Planung, Bau und Instandhaltung von Reitplätzen im Freien herausgaben, deutlich.

Sein Vortrag „FLL- Stand der Technik“ zeigte, daß vieles der  im Regelwerkfestgelegten Vorgaben von Fall zu Fall  betrachtet werden muß. Schwierig wenn Parteien vor Gericht streiten. Und wie es mit der Haftung aussieht erläuterte  Michael Dyhr in seinem Vortrag „Wer haftet wenn“  dem seine praktischen Erfahrungen als Turnierrichter, Reiter, Parcourschef  und Verbandsfunktionär bei seiner  Tätigkeit als aufs Pferderecht spezialisierter Anwalt immer wieder zu Gute kommen.

Das Fazit seines Beitrages. Haftung ja, aber auch die ist von Fall zu Fall zu betrachten, jenseits aller Regelwerke, die  allerdings richtungsweisend sein können.

Trotz laufenden Deutschlandspiels  waren die Plätze bis zuletzt gefüllt. Einen besseren Beweis für die Qualität der Vortragenden hätte es kaum geben können.

 

bpt-INTENSIV

bpt-INTENSIV und bpt-Kongress in 2021 rein digital

In 2021 werden sowohl die bpt-INTENSIV Kleintiertagung als auch der bpt-Kongress rein digital stattfinden. Das haben die Gremien der bpt Akademie Anfang Januar nach ausführlicher Diskussion beschlossen. Eine Rückkehr zur Präsenz ist für 2022 geplant
Weiterlesen

Bildquelle: beigestellt

Mein Leben ist ein Ponyhof

Als ich klein war, mochte ich Ponyhof­geschichten. Okay, um ehrlich zu sein, mag ich sie immer noch. Ich habe auch schon von Tierärzten mit „Pferdemädchen­einstellung“ gehört.
Weiterlesen

Lasertherapie Symposium

Der Countdown läuft, nur noch 5 Tage bis zum Lasertherapie Symposium

Live: Mittwoch, 20.1.2021  - 15.00 – 19.30 – mit 4 ATF Stunden anerkannt. Und das Beste: FA. Physia® (D) und  Fa. Drott (A) unterstützen sie mit einem 55% Gutschein – damit ermäßigt sich die Teilnahmegebühr von 55 Euro auf nur 25 Euro 
Weiterlesen

Myvetlearn

Lernen & genießen: Consensus Statement Hyperadrenokortizismus

Auch im Jahr 2021 geht es weiter mit unserer Online-Seminar-Reihe Consensus Statements mit Prof. Dr. Stephan  Neumann (Leiter der Kleintierklinik der Universität Göttingen)
Weiterlesen

Online Symposium der VAHL in Kooperation mit PHYSIA am 20. Januar 2021 von 15:00 bis 19:30 Uhr

Therapeutischer Laser – warum ein Multiwave Locked System (MLS®) den Unterschied macht

Online Symposium der VAHL in Kooperation mit PHYSIA am 20. Januar 2021 von 15:00 bis 19:30 Uhr 
Weiterlesen

OP-Kursreihe Knochenchirurgie ; Bildquelle: myvetlearn

Beginn der OP-Kursreihe Knochenchirurgie

Am 9. Januar 2021 startet bei Myvetlearn.de die neue OP-Kursreihe Knochenchirurgie. Diese Reihe besteht aus insgesamt 10 Modulen
Weiterlesen

Bildquelle: Dr. Dominique Tordy

Very happy New Year!

Liebe Menschen, mein Frauchen ist in diesen Tagen sehr beschäftigt. Deswegen habe ich mich bereit erklärt, dieses Mal die Kolumne zu schreiben. Es wurde sowieso Zeit, dass hier auch mal ein Hund zu Worte kommt!
Weiterlesen

TAO

Neue Grundausbildung Veterinärosteopathie für Tierärzte 2021

Seit über 10 Jahren veranstaltet die Tierärztliche Akademie für Osteopathie - Equilibre, Osteopathieseminare für Tierärzte von Tierärzten
Weiterlesen

Bildquelle: Robin Tordy

Wahre Weihnachtswunder

Liebe Kollegen, sind Sie zu Weihnachten als Tierärztin/Tierarzt aktiv? Gehören Sie vielleicht auch zu den vielen Menschen, die an den Feiertagen die Multi-Job-Challenge meistern müssen?
Weiterlesen

Gegen die Langeweile während der Weihnachtspause in der Praxis kann Myvetlearn.de Abhilfe schaffen

Fortbildung gegen Langeweile

Gegen die Langeweile während der Weihnachtspause in der Praxis kann Myvetlearn.de Abhilfe schaffen. Dort finden Tierärztinnen und Tierärzte ein breites Angebot an Online-Fortbildungen.
Weiterlesen

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)

Bundesamt dämpft Hanf-Hype: CBD-haltige Produkte weiterhin nicht als Lebensmittel zugelassen

Die Europäische Kommission hat die Prüfung der Zulassungsanträge von Produkten mit dem Wirkstoff Cannabidiol (CBD) als neuartige Lebensmittel (Novel Food) wiederaufgenommen
Weiterlesen

Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft e. V.

Schweinestau – das Unwort des Jahres

Eine Stellungnahme der "Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft e. V."
Weiterlesen

1. Internationaler PROfessional PFERD Fachkongress Pferdegesundheit

1. Internationaler PROfessional PFERD Fachkongress Pferdegesundheit

Der 1. Internationale PROfessional PFERD Fachkongress Pferdegesundheit findet vom 16. bis 18. Dezember 2020 im Rahmen der InterHorseFair.com statt
Weiterlesen

MyVetlearn

Fit im Alter - Klinik und Diätetik beim geriatrischen Patienten

Seien Sie am 15. Dezember 2020 live beim „Leipziger Abendgespräch“ zum Thema „Geriatrie bei Hund und Katze“ dabei
Weiterlesen

Adventskalender für Tierärzte 2020

Adventskalender für Tierärzte 2020

Keine 14 Tage mehr und es ist Weihnachten. Um die Vorfreude zu bändigen und etwas Licht in den Berufsalltag zu bringen, hat Vetion.de wieder den Adventskalender gefüllt
Weiterlesen

Bildquelle: Sidney A. Tordy

Die Weihnachtskarawane

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit, bist du als Kleintierarzt bereit. Ein Kolumnenweihnachtsgedicht von Dr. Dominique Tordy.
Weiterlesen

VetMAB

VetMAB – Antibiotikaminimierung im Stall: anerkannte E-Learning-Kurse für TierärztInnen

Antibiotika sind für die Behandlung von bakteriell bedingten Erkrankungen unverzichtbar. Ihre Wirksamkeit wird jedoch durch die Ausbildung von Resistenzen gefährdet bzw. sie geht verloren
Weiterlesen

Pferdeosteopathie; Bildquelle: Horst Streitferdt

Exklusives Rehabilitationszentrum für Pferde

Beatrix Schulte Wien, Expertin in den Fachbereichen Pferdeosteopathie, -physiotherapie und Sattelkunde eröffnet stationäres Pferdegesundheitszentrum in Dülmen
Weiterlesen

Die glücklichen Gewinner sind:

VAHL Webinare: Gewinner der Verlosung anlässlich des 50. VAHL Webinars

Anlässlich des 50. VAHL Webinars „„Muscles and their role in canine cruciate ligament disease - any implications for rehabilitation?" hatten alle VAHL Webinar Teilnehmer die Gelegenheit an der Jubiläums-Verlosung teilzunehmen
Weiterlesen

bpt-Kongress 2020 DIGITAL

Besucherrekord: bpt-Kongress 2020 DIGITAL setzt neue Maßstäbe

Wegen des nachhaltig großen Interesses am diesjährigen bpt-Kongress DIGITAL wurde die Anmeldemöglichkeit bis zum 2. Dezember verlängert, sodass auch denjenigen, die den Live-Kongress verpasst haben, damit noch ermöglicht wird, alle Kongressinhalte bis zum 9. Dezember abzurufen und dafür ATF-Stunden zu erwerben.
Weiterlesen

Adventskalender für Tierärzte 2020

Adventskalender für Tierärzte 2020

Ab 1. Dezember 2020 können Tierärztinnen und Tierärzte sowie angehende TierärztInnen  wieder jeden Tag ein Türchen des Vetion.de-Adventskalenders öffnen und viele tolle Weihnachtsgeschenke gewinnen.
Weiterlesen