FN und Aktionsbündnis Pro Pferd erklären offiziell ihre Kooperation

(16.09.2015) Zusammenarbeit in Sachen Pferdesteuer, Pferdeschänder und Wolf soll verstärkt werden

Das Aktionsbündnis Pro Pferd (APP) und die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) wollen ihre Zusammenarbeit bei den Themen Pferdesteuer, Pferdeschänder und Wolf intensivieren. Dies besiegelten APP und FN in Warendorf nun mit einer Kooperationsvereinbarung.

Seit 2011 arbeiten FN und Aktionsbündnis in Sachen Pferdesteuer zusammen. Enge Absprachen, und die Vernetzung von Sprechern der Verbände mit den Aktiven vor Ort, sind dabei nur zwei Schwerpunkte bei der Pferdesteuerabwehr.

Um die Arbeit ständig zu verbessern, treffen sich die Vertreter in regelmäßigen Abständen, führen Strategiegespräche und entwickeln neue Wege, um die Einführung einer Pferdesteuer zu verhindern.

Daran ändert auch die aktuelle Entscheidung des Bundesverwaltungsgericht nichts, dass Gemeinden die Pferdesteuer einführen dürfen. Das heißt nicht, dass sie es tun müssen, betonen APP und FN. Daher steht für sie die Abwehr der Pferdesteuer weiter ganz oben auf der Agenda.

Als Tierschutzverein befasst sich die APP zudem intensiv mit dem Thema Pferdeschänder. Hier sollen in Zukunft gemeinsame Präventionsmaßnahmen entwickelt werden. Das dritte Schwerpunktthema ist die Rückkehr des Wolfes, die bei vielen Pferdehaltern in Deutschland Besorgnis hervorgerufen hat.

Hier arbeiten FN und APP ebenfalls zusammen, koordinieren den Informationsfluss und sprechen mit Sachverständigen und Politikern. So sollen als nächstes vor allem in NRW in Gesprächen mit Landespolitikern Informationslücken geschlossen werden.




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN)

Was ist pferdegerechtes Reiten? FN lädt ein zum Meinungsaustausch

Nach der Online-Umfrage „Wie pferdegerecht sind Ausbildung, Turniersport und Pferdehaltung in Deutschland?“ möchte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) nun in den direkten Dialog und Meinungsaustausch mit den Pferdeleuten in Deutschland treten
Weiterlesen

Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN)

Zuchtpferdestand 2015: Positive Tendenz bei Reitpferden und -ponys

Bestandszahlen insgesamt weiterhin leicht rückläufig - noch hält der allgemeine Abwärtstrend in der deutschen Pferdezucht an, doch die Hoffnung wächst
Weiterlesen

BMEL

BMEL vergibt Tierschutzpreise im Pferdesport

Preise im Zeichen der Initiative "Eine Frage der Haltung" für einen tiergerechteren Umgang mit Pferden in Freizeit und Sport
Weiterlesen

Deutsche Reiterliche Vereinigung

FN bleibt bei nationalen Anti-Doping-Medikationsregeln

Bundestierärztekammer und der Bundesverband Praktizierender Tierärzte hatten zuvor vor Aufweichung der Anti-Doping und Medikamentenkontroll-Regeln im Pferdesport gewarnt
Weiterlesen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Neuer Tierschutzpreis für den Pferdesport

BMEL und die Deutsche Reiterliche Vereinigung vergaben erstmals Ehrenpreise für eine besonders pferdegerechte sportliche Nutzung
Weiterlesen

Bundesverband Praktizierender Tierärzte

Tierärzte appellieren an Deutsche Reiterliche Vereinigung: Keine Herabstufung der Anti-Doping- und Medikamentenkontroll-Regeln

Wie erst jetzt bekannt wurde, beabsichtigt die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in Kürze ihre derzeit gültigen Anti-Doping- und Medikamentenkontroll-Regeln (ADMR) den weniger restriktiven Vorschriften der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) anzupassen
Weiterlesen

Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft um das Pferd (GWP)

Dr. Vivian Gabor wird für beste Dissertation geehrt

Der GWP-Förderpreis 2013 ist im Rahmen der Jahrestagungen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Münster verliehen worden
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...