Empfehlung zur Impfung gegen Blauzungenkrankheit

(07.05.2011) Das Friedrich-Loeffler-Institut - Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit empfiehlt, die Impfung gegen Blauzungenkrankheit in Deutschland im Jahr 2011 auf freiwilliger Basis weiterzuführen.

Falls nur Teilpopulationen geimpft werden können, sollten vorzugsweise nicht geimpfte Jungtiere immunisiert werden. Da Schafe besonders unter der BTV-8-Infektion leiden, wird deren Impfung besonders empfohlen.
 
Am 21. August 2006 wurde in Deutschland der erste Fall von Blauzungenkrankheit des Serotyps 8 (BTV-8) festgestellt.

Bis Ende 2006 summierte sich die Zahl nachgewiesener Fälle auf 890. Anders als erhofft überstand das Virus den mitteleuropäischen Winter und trat im Jahr 2007 wieder auf, diesmal mit weitaus verheerenderen Folgen für Tiere und Wirtschaft: Im Zeitraum 01.05.2007 bis 31.12.2007 wurden im Tierseuchennachrichtensystem TSN insgesamt 12.483 Schafe und 2.893 Rinder als verendet gemeldet.

Sämtliche Maßnahmen wie die Behandlung der Tiere mit Insektiziden oder Handelsbeschränkungen konnten die rasante Ausbreitung der Blauzungenkrankheit nicht verhindern. Daher wurde ab Mitte Mai 2008 mit der flächendeckenden Pflichtimpfung gegen BTV-8 begonnen.

Der Erfolg war sofort erkennbar – vom 01.05.2008 bis 31.12.2008 wurden nur noch 3.067 betroffene Betriebe im TSN gemeldet; 2009 blieb die Anzahl der festgestellten Neuinfektionen auf 12 beschränkt, was einer Reduktion im Vergleich zur Vorsaison um über 99 % entspricht. Im Jahr 2010 wurde kein einziger Fall gemeldet.

Es bleibt abzuwarten, ob Deutschland trotz der seit Januar 2010 aufgehobenen Impfpflicht auch in Zukunft frei von BTV-8 bleiben wird und wann die seit 2006 bestehenden Restriktionszonen aufgehoben werden können.

www.fli.bund.de




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Rotkehlchen, 1. Platz Gewinner in der Kategorie unter 18 Jahren, Foto von Tristan Bohn (12 Jahre) aus Königswinter; Bildquelle: Tristan Bohn

Preisverleihung Fotowettbewerb: Vögel in der Stadt

Die Preisverleihung im Rahmen des Fotowettbewerbes „Vögel in der Stadt – Die Vielfalt der Vogelwelt im städtischen Bereich“ der Alexander-Koenig-Gesellschaft e.V. fand am 13. Dezember im Museum Koenig statt
Weiterlesen

GGTM

GGTM-Petition zur Erhaltung der Homöopathie für die Tierbehandlung

Petition der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. (GGTM) an den Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft für die Erhaltung der Homöopathie und der Therapiefreiheit für Tierärzte in der Tierbehandlung
Weiterlesen

CCRP kommt 2018 auch nach Deutschland – Weihnachtsgutschein gültig bis 10.01.2018

CCRP kommt 2018 auch nach Deutschland – Weihnachtsgutschein gültig bis 10.01.2018

Neue Partnerschaft der MTK und CTK der LMU München mit Veterinary Academy of Higher Learning (VAHL)/Schloss-Seminare
Weiterlesen

Leipziger Tierärztekongress

2. Leipziger Symposium zur Klauengesundheit

Das 2. Leipziger Symposium zur Klauengesundheit zum Leipziger Tierärztekongress findet am 20. Januar 2018 ab 08.30 Uhr auf der Leipziger Messe statt
Weiterlesen

Leipziger Tierärztekongress: Produktpremieren

9. Leipziger Tierärztekongress: Produktpremieren

Die Industrieausstellung vetexpo präsentiert innovative Produkte rund um die Veterinärmedizin.
Weiterlesen

Eine Szene aus dem Bisspräventionsprogramm 'Der Blaue Hund', die in der Realität gefährlich für das Kind werden kann. ; Bildquelle: Blue Dog Trust / DVG

Hundebisse beim Kind vermeiden – der "Blaue Hund" als App

Mit einem Hund aufzuwachsen, ist für Kinder und ihre Entwicklung positiv. Kinder werden jedoch doppelt so häufig von Hunden gebissen wie Erwachsene, noch dazu meistens vom eigenen oder einem vertrauten Hund
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...