Empfehlung zur Impfung gegen Blauzungenkrankheit

(07.05.2011) Das Friedrich-Loeffler-Institut - Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit empfiehlt, die Impfung gegen Blauzungenkrankheit in Deutschland im Jahr 2011 auf freiwilliger Basis weiterzuführen.

Falls nur Teilpopulationen geimpft werden können, sollten vorzugsweise nicht geimpfte Jungtiere immunisiert werden. Da Schafe besonders unter der BTV-8-Infektion leiden, wird deren Impfung besonders empfohlen.
 
Am 21. August 2006 wurde in Deutschland der erste Fall von Blauzungenkrankheit des Serotyps 8 (BTV-8) festgestellt.

Bis Ende 2006 summierte sich die Zahl nachgewiesener Fälle auf 890. Anders als erhofft überstand das Virus den mitteleuropäischen Winter und trat im Jahr 2007 wieder auf, diesmal mit weitaus verheerenderen Folgen für Tiere und Wirtschaft: Im Zeitraum 01.05.2007 bis 31.12.2007 wurden im Tierseuchennachrichtensystem TSN insgesamt 12.483 Schafe und 2.893 Rinder als verendet gemeldet.

Sämtliche Maßnahmen wie die Behandlung der Tiere mit Insektiziden oder Handelsbeschränkungen konnten die rasante Ausbreitung der Blauzungenkrankheit nicht verhindern. Daher wurde ab Mitte Mai 2008 mit der flächendeckenden Pflichtimpfung gegen BTV-8 begonnen.

Der Erfolg war sofort erkennbar – vom 01.05.2008 bis 31.12.2008 wurden nur noch 3.067 betroffene Betriebe im TSN gemeldet; 2009 blieb die Anzahl der festgestellten Neuinfektionen auf 12 beschränkt, was einer Reduktion im Vergleich zur Vorsaison um über 99 % entspricht. Im Jahr 2010 wurde kein einziger Fall gemeldet.

Es bleibt abzuwarten, ob Deutschland trotz der seit Januar 2010 aufgehobenen Impfpflicht auch in Zukunft frei von BTV-8 bleiben wird und wann die seit 2006 bestehenden Restriktionszonen aufgehoben werden können.

www.fli.bund.de




Weitere Meldungen

bpt-INTENSIV

bpt-INTENSIV und bpt-Kongress in 2021 rein digital

In 2021 werden sowohl die bpt-INTENSIV Kleintiertagung als auch der bpt-Kongress rein digital stattfinden. Das haben die Gremien der bpt Akademie Anfang Januar nach ausführlicher Diskussion beschlossen. Eine Rückkehr zur Präsenz ist für 2022 geplant
Weiterlesen

Bildquelle: beigestellt

Mein Leben ist ein Ponyhof

Als ich klein war, mochte ich Ponyhof­geschichten. Okay, um ehrlich zu sein, mag ich sie immer noch. Ich habe auch schon von Tierärzten mit „Pferdemädchen­einstellung“ gehört.
Weiterlesen

Lasertherapie Symposium

Der Countdown läuft, nur noch 5 Tage bis zum Lasertherapie Symposium

Live: Mittwoch, 20.1.2021  - 15.00 – 19.30 – mit 4 ATF Stunden anerkannt. Und das Beste: FA. Physia® (D) und  Fa. Drott (A) unterstützen sie mit einem 55% Gutschein – damit ermäßigt sich die Teilnahmegebühr von 55 Euro auf nur 25 Euro 
Weiterlesen

Myvetlearn

Lernen & genießen: Consensus Statement Hyperadrenokortizismus

Auch im Jahr 2021 geht es weiter mit unserer Online-Seminar-Reihe Consensus Statements mit Prof. Dr. Stephan  Neumann (Leiter der Kleintierklinik der Universität Göttingen)
Weiterlesen

Online Symposium der VAHL in Kooperation mit PHYSIA am 20. Januar 2021 von 15:00 bis 19:30 Uhr

Therapeutischer Laser – warum ein Multiwave Locked System (MLS®) den Unterschied macht

Online Symposium der VAHL in Kooperation mit PHYSIA am 20. Januar 2021 von 15:00 bis 19:30 Uhr 
Weiterlesen

OP-Kursreihe Knochenchirurgie ; Bildquelle: myvetlearn

Beginn der OP-Kursreihe Knochenchirurgie

Am 9. Januar 2021 startet bei Myvetlearn.de die neue OP-Kursreihe Knochenchirurgie. Diese Reihe besteht aus insgesamt 10 Modulen
Weiterlesen