EU-Israel „Twinning Projekt“ soll israelische Veterinärdiagnostik stärken

(29.03.2015) Am 26. März 2015 startet am Kimron Veterinärinstitut (KVI) des israelischen Ministeriums für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung in Beit Dagan bei Tel Aviv ein „Twinning Projekt“, das die Leistungsfähigkeit des Instituts auf rechtlicher und veterinärdiagnostischer Ebene sowie im Hinblick auf die bauliche Ausstattung stärken soll.

Israel will damit seine Konformität mit internationalen Vorgaben auf dem Gebiet der Überwachung und Kontrolle von Tierseuchen und der Lebensmittelsicherheit von Produkten tierischer Herkunft erhöhen.

Experten aus Deutschland und den Niederlanden werden in dem von der Europäischen Union (EU) mit 1.030.000 Euro geförderten Projekt in den kommenden 18 Monaten eng mit ihren israelischen Kollegen zusammenarbeiten.

Twinning Projekt Das Projekt wird von Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter, Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) auf der Insel Riems, geleitet. Vor Ort koordiniert Dr. Detlef Höreth-Böntgen, ein Epidemiologe und Tierarzt des FLI, das Projekt am KVI in Beit Dagan.

Weitere Experten aus Deutschland und den Niederlanden begleiten und unterstützen das Projekt durch eine Reihe von Arbeitsgruppen, Workshops und Schulungen sowohl vor Ort als auch bei Informationsbesuchen der israelischen Partner in ihren Einrichtungen.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) übernimmt die Gesamtkoordination und sichert seine volle Unterstützung für eine erfolgreiche Umsetzung des Projekts zu.

Ziel des „Twinnings“ ist der Aufbau einer schnellen und effektiven Überwachung und Kontrolle der in Israel vorherrschenden Infektionskrankheiten bei Nutztieren sowie die Umsetzung der Standards von EU und Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) bei der Zertifizierung der Sicherheit von Produkten tierischer Herkunft für den menschlichen Verzehr.

Bei der “Kick Off”-Veranstaltung für das Twinning Projekt am 26. März von 13 bis 16 Uhr Ortszeit am KVI in Beit Dagan werden unter anderen der israelische Landwirtschaftsminister, der Leiter der EU-Delegation in Israel und der Direktor der israelischen Veterinärdienste als Sprecher auftreten.

Aus den beteiligten Ländern nehmen der Staatssekretär für Wirtschaft im israelischen Außenministerium, die Parlamentarische Staatssekretärin im BMEL und der Abteilungsleiter für Wirtschaft und Handel der niederländischen Botschaft in Tel Aviv teil.

Das Twinning-Projekt zur Stärkung der israelischen Veterinärdiagnostik läuft im Rahmen der Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP) der EU. Projektpartner auf europäischer Seite sind das FLI und das zentrale Veterinärinstitut (CVI), Wageningen /Niederlande, sowie das Niedersächsische Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz (LAVES), das Landeslabor Berlin/Brandenburg und das Landesamt für Verbraucherschutz (TVL) von Thüringen sowie das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR).

Mit EU-Twinning-Projekten werden Länder bei der Umgestaltung ihrer Wirtschaft, ihrer Gesellschaft und ihres politischen Systems in Partnerschaftsprojekten unterstützt.

Hierzu werden Experten aus den Behörden des Bundes und der Länder für bis zu zwei Jahre in Partnerländer entsandt, um gemeinsam mit deren Fachleuten Projekte wie den Aufbau einer Behörde oder die Vorbereitung eines Gesetzes durchzuführen.




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Biogal-Galed Labs

Biogal-Galed Labs Announces the Launch of Canine VacciCheck in Japan

Canine VacciCheck® is a novel "in house" kit intended to evaluate the amount of antibodies present for the core vaccines
Weiterlesen

Dummy Bild

Afimilk gibt Erwerb von Silent Herdsman bekannt

Deal bedeutet maßgebliche Erweiterung von Afimilks Angebot für Viehüberwachung
Weiterlesen

Hula-Frosch; Bildquelle: Frank Glaw

Der Hula-Frosch ist nicht ausgestorben – doppelte Wiederentdeckung eines lebenden Fossils

Biologische Sensation und Hoffnungsschimmer für den Naturschutz: Der für ausgestorben erklärte Hula-Frosch aus Israel taucht nach fast 70 Jahren wieder auf. Genaue Untersuchungen unter Beteiligung von Forschern der Technischen Universität Braunschweig zeigten zudem, dass es sich um ein echtes lebendes Fossil handelt, welches keine direkten Verwandten unter den heute lebenden Fröschen besitzt
Weiterlesen

Winners from veterinary schools in Jerusalem and France receive their ‘Top Dog´ prizes from Hill´s Pet Nutrition - left to right: Dr. Michel Meunier, Mr. Pierre Fabing, Mr. Gili Savariego, Dr. Hein Meyer; Bildquelle: Hill´s Pet Nutrition

Hill’s Top Dog competition 2012

Throughout most of 2012, vet students across Europe, Africa and the Middle East have been tirelessly voting for their veterinary school’s place on the leader board in the Hill’s Top Dog competition. Now the results have been revealed, confirming that the generous 10,000 EUR grand prize has gone to Israel and the 2,000 EUR prize to France
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen


[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...