Besucheransturm auf das Blog "pfotenleser" der Tierärztin Barbara Welsch

(02.08.2013) In der ersten Juliwoche erlebte das Blog „pfotenleser“ der Tierärztin und Journalistin Barbara Welsch einen Besucheransturm. Am Mittwoch, dem 3. Juli 2013, brach der Server unter der Last von 31.720 Besuchern zusammen und musste ausgetauscht werden. Bis Dienstag, den 9. Juli, wurden über 85.000 Besuche auf dem Blog gezählt.

Auslöser für die virale Verbreitung des pfotenleser-links war eine Meldung über einen Mann, der seinen Hund würgte, um ihn zu strafen. In Folge der schweren Hirnschäden, die das Tier dabei erlitt, musste es eingeschläfert werden. Über den Fall  war in der Fachzeitschrift "Veterinary Behavior" berichtet worden.

Grohmann, K., Dickomeit, M. J., Schmidt, M. J., & Kramer, M. (2013)
Severe brain damage after punitive training technique with a choke chain collar in a German shepherd dog. Veterinary Behavior, Vol 8, Issue 3, S.180-184.
Abstract unter:
http://www.journalvetbehavior.com/article/S1558-7878%2813%2900004-X/abstract

„Ich fand die Geschichte so erschütternd, dass ich sie mit meinen Lesern teilen wollte,“ erklärt Welsch, „Nun hoffe ich, dass die Verbreitung dieses tragischen Falles dazu beiträgt, Hundehalter für die möglichen schrecklichen Folgen drastischer Strafen zu sensibilisieren.“


Barbara Welsch mit Hund Dylan

Seit 2010 schreibt Welsch das Blog „pfotenleser“ und stellt etwa einmal wöchentlich eine wissenschaftliche Studie oder einen Fallbericht aus beispielsweise Veterinärmedizin, Verhaltensforschung oder der Psychologie der Mensch-Hund-Beziehung zum Thema Hund vor.

Die Meldung über den tragischen Fall ist nicht typisch für die Artikel im pfotenleser. „In der Regel sind die wissenschaftlichen Studien und Fälle, über die ich berichte, nicht so spektakulär und grausam, aber dafür nicht weniger spannend.“, meint Welsch.

www.pfotenleser.de




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Myvetlearn

eLearning-Kurs Neurologische Probleme beim geriatrischen Patienten

Im Rahmen der Praxisreihe Kleintiere/CICADA bietet Myvetlearn.de im 2. Quartal 2017 den eLearning-Kurs Neurologische Probleme beim geriatrischen Patienten mit PD Dr. Michael Leschnik von der Vetmeduni Vienna an
Weiterlesen

Deutsche Vet

Die Deutsche Vet - der neue Veranstaltung für Tierärzte im Westen

London Vet, France Vet und nun auch endlich das Erfolgskonzept in Deutschland: die Deutsche Vet
Weiterlesen

VetMAB

Unterschiede und Gemeinsamkeiten der drei Projekte Germab, GermVet und VetMAB

Das Internetportal VetMAB.de befasst sich mit der Antibiotikaminimierung im Stall und bietet verschiedene E-Learning-Kurse zu dieser Thematik und den verschiedenen Tierarten an
Weiterlesen

V.l.: Sebastian Baumbach, Christine Adam, Tim Ebert mit BMWi-Staatssekretär Dirk Wiese; Bildquelle: DFKI

Hauptpreis beim Gründerwettbewerb Digitale Innovation für InnoCow

Für die Entwicklung eines automatisierten Diagnosesystems für Milchkühe wurde das Team von InnoCow als Hauptpreisträger beim BMWi-"Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ durch Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries ausgezeichnet.
Weiterlesen

MyVetlearn

Geburt und Puerperium der Stute

Am 1. April 2017 beginnt das 3. und letzte Modul der eLearning-Reihe Reproduktionsmedizin Pferd.  Inhaltlicher Schwerpunkt sind Geburt und Puerperium der Stute
Weiterlesen

BfR

Spring School: Besserer Schutz von Versuchstieren

Das Deutsche Zentrum zum Schutz von Versuchstieren und die Berlin-Brandenburger Forschungsplattform laden zur Öffentlichen Spring School vom 3. bis 5. April 2017 an der Freien Universität Berlin ein
Weiterlesen

Museum für Naturkunde - Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung

Zucht oder Raubbau – woher stammen die Froschschenkel in deutschen Supermärkten?

Froschschenkel verbinden die meisten mit französischen Feinschmeckerrestaurants oder mit exotischen Urlaubszielen, man findet sie aber auch in Berliner Supermärkten
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen


[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...