VET-MAGAZIN logo
Forschung zu nachhaltiger Rindernutzung und kuhgebundener Kälberaufzucht
Schweisfurth Stiftung
ZZF-Symposium: Was sind wichtige Indikatoren für das Tierwohl?
WZF/Bilderwerk
Tarifverhandlungen für TFA beginnen
Tarifverhandlungen für TFA beginnen
Karin Becker-Oevermann als 2. Vorsitzende in den geschäftsführenden vmf-Vorstand nachgewählt
vmf
Sonderausstellung „Der Krake“ nimmt die sagenhafte Wattenmeerregion in den Blick
Peter Musschenga
Koloriertes Porträt des Orang-Utans Max aus dem Jahr 1895.
Universitätsbibliothek Leipzig
Deutschland

Ausstellung: Menschenaffen als europäische Sensation

In der Universitätsbibliothek Leipzig wurde am 1. April die Ausstellung "Unheimliche Nähe. Menschenaffen als europäische Sensation" eröffnet. Sie dokumentiert die komplexe Beziehungsgeschichte zu den Menschenaffen.

. . .

Diese waren schon in der Frühen Neuzeit in Europa bekannt. Jahrhunderte hindurch verstörten und interessierten sie alle, die sie in ihrer natürlichen Umgebung sahen, aber auch diejenigen, die sie jagten, transportierten und als Sensationen in Europa ausstellten.

In Reiseberichten, Analysen von Ärzten und Verhaltensforschern sowie in Berichten über individuelle Begegnungen spiegelt sich die europäische Erfahrung mit Menschenaffen wider. Es wird ein breites Spektrum von Nähe und Ferne sichtbar.

Konzipiert wurde die Ausstellung in der Bibliotheca Albertina in der Beethovenstraße 6 von Studierenden der Kulturwissenschaft auf der Grundlage des Katalogs von Mustafa Haikal. Dieser präsentiert 170 Zeichnungen, Stiche und Lithografien bis zur Etablierung der Tierfotografie um 1900.

Zur Ausstellung gehören auch Videos und eine Hörstation, in denen das Rätselhafte anschaulich wird. Das gesamte Bildmaterial der von Katharina Triebe gestalteten Ausstellung kommt aus den Beständen der Universitätsbibliothek Leipzig.

Parallel zur Ausstellung informiert eine Website allgemein zur Ausstellung und auch über das Rahmenprogramm mit Führungen und Vorträgen.

Die Schau der Universitätsbibliothek, die gemeinsam mit dem Zoo Leipzig gestaltet wurde, ist bis zum 25. September 2016, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

. . .

Weitere Meldungen

. . .

Firmennews

Neuerscheinungen

Teile diesen Bericht auf:

Werbung via Google
Werbung via Google

Buchtipps

Principles and Practices of Canine and Feline Clinical Parasitic Diseases
Principles and Practices of Canine and...
Techniques in Small Animal Soft Tissue,...
Hufwerk: Handbuch zum Pferdehuf
Das 1x1 der Milchviehfütterung

Internationale Veranstaltungen

International Dog Breeders Day Online 2023
Countdown zum BSAVA Kongress 2022: hier...