Dr. Annabelle Culas übernimmt Tierarztpraxis in Harlaching

(27.10.2009) Zum 1. November 2009 übernimmt die Tierärztin Dr. Annabelle Culas die Kleintierpraxis in der Immergrünstraße 14 in Harlaching.

Frau Dr. Culas tritt damit die Nachfolge von Frau Dr. Elke Harant an, die diese Praxis im Jahr 2003 gegründet und seitdem erfolgreich aufgebaut hat. Vielen Tierbesitzern ist Frau Dr. Culas bereits aus der TV-Serie "Menschen, Tiere & Doktoren" bekannt, in der von ihr schon so manche großen und kleinen Patienten behandelt wurden.

Annabelle Culas hat an der Justus-Liebig-Universität in Giessen Tiermedizin studiert und in München promoviert. Nach einer Assistenzstelle in einer Kleintierklinik in Norwegen arbeitete sie zunächst in einer großen Praxis in Stuttgart und zuletzt mehrere Jahre als Tierärztin in der "Tierklinik Haar" bei München.

In der Praxis, unweit des Mangfallplatzes, wird ein breites Spektrum der modernen Kleintiermedizin geboten: Chirurgie mit Inhalationsnarkose und Monitorüberwachung gehören ebenso zum Standard, wie Gynäkologie, Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, Zahnheilkunde oder eine umfangreiche Labordiagnostik.

Frau Dr. Culas spricht neben Deutsch auch Englisch, Französisch und Norwegisch.

 

Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Vetion

Blitzumfrage zur Fleischsteuer-Debatte

Politiker verschiedener Parteien haben erneut eine Anhebung des Mehrwertsteuersatzes für Fleisch von bislang 7 auf 19 Prozent ins Spiel gebracht. Dies soll einen Beitrag zu mehr Klimaschutz und Tierwohl leisten
Weiterlesen

Veti-Kalender 2019/2020

Veti-Kalender 2019/2020 jetzt erhältlich

Der Veti-Kalender ist ein praktischer Taschenkalender für das Tiermedizinstudium. Damit haben Studierende jedes Semester an jeder deutschen Fakultät sowie an der Universität Wien voll im Blick!.
Weiterlesen

Amsel Totfund; Bildquelle: Stefan Bosch/NABU

Usutu-Virus inzwischen in ganz Deutschland verbreitet

Erneut massives Amselsterben durch Usutu - kranke und tote Vögel melden
Weiterlesen

Ein Fuchs in einem Berliner Garten, aufgenommen von einer Wildtierkamera des Leibniz-IZW; Bildquelle: Leibniz-IZW

Fuchs, Waschbär und Co. in Berliner Gärten – Wildtierforscher für dritte Projektrunde gesucht!

Zahlreiche Wildtierarten haben in den vergangenen Jahrzehnten den Weg nach Berlin gefunden und sich hier dauerhaft angesiedelt
Weiterlesen

BfR

Wissenschaftsrat bescheinigt BfR kompetente Forschung

Der Wissenschaftsrat attestiert dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zahlreiche Erfolge in der wissenschaftlichen Arbeit
Weiterlesen

Mensch und Tier stehen im Mittelpunkt des Tages der offenen Tür 2019.; Bildquelle: FBN

Das FBN öffnet seine Tore zum „Tag der offenen Tür“ am 21. September 2019

Das Interesse an den Forschungsaktivitäten am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) und an der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei MV (LFA) ist immer groß
Weiterlesen

Erneut weniger Antibiotika in der Tiermedizin abgegeben

Erneut weniger Antibiotika in der Tiermedizin abgegeben

Abgabemengen für Fluorchinolone und Cephalosporine der 3. und 4. Generation erstmals unter dem Niveau von 2011
Weiterlesen

Bei der Vereinsgründung am 4. Juli in Berlin als DAM-Vorstand gewählt: Michael Schulz, Karin Lochte, Michael Bruno Klein (v.l.n.r.) und Peter Herzig (nicht im Bild).; Bildquelle: DAM /Dirk Enters

Startschuss für die Deutsche Allianz Meeresforschung

Bund und norddeutsche Länder unterzeichnen Vereinbarung zum Aufbau des Verbunds deutscher Meeresforschungs-Einrichtungen
Weiterlesen

Mit dem Fledermausdetektor auf der Suche nach Abendsegler und Co.; Bildquelle: Christof Häberle/IZW

Berliner erweisen sich als engagierte Fledermausforscher

Berlin ist die Hauptstadt der Fledermäuse. Von den 25 in Deutschland vorkommenden Arten sind 18 in Berlin nachgewiesen
Weiterlesen

Aktuelles

Firmennews

Internationales

15.07.